karl bühler digital

Home > Personen > Profile

Karl Bühler

Karl Bühler gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Psychologen des 20. Jahrhunderts, seine wissenschaftliche Karriere erreichte ihren Höhepunkt in Wien, wo er 1922 auf einen der drei Philosophielehrstühle mit der Ausrichtung Philosophie, Psychologie und experimentelle Pädagogik berufen wurde. Zur gleichen Zeit übernahm er die Leitung des psychologischen Instituts, das im Laufe seiner Tätigkeit, die 1938 durch die Annexion Österreichs ihr Ende fand, zu einem der führendsten Europas avancierte. Sein Werk ist in seiner komplexen Vielfalt nicht nur exemplarisch für wichtige Momente der Konstituierung der Psychologie als wissenschaftlicher Disziplin, sondern enthält auch theoretische Ideen und empirische Experimentalreihen, aus denen reicher Gewinn für die aktuellen Debatten in der Psychologie, in der Linguistik sowie in der Geistes- und Sprachphilosophie gezogen werden kann.

5 Publikationen

Le développement psychologique de l'enfant

Karl Bühler

L'Harmattan - Paris

2015

Sprache und Denken

Karl Bühler

Achim Eschbach (ed)

von Halem - Koeln

2014

Mental development of the child

Karl Bühler

Routledge - London

2013

Schriften zur Sprachtheorie

Karl Bühler

Achim Eschbach (ed)

Mohr Siebeck - Tubingen

2012

Théorie du langage

Karl Bühler

Janette Friedrich (ed)

Agone - Marseille

2009

5 Publikationen